Auf den Spuren der Erinnerung

30 Jahre Partnerschaft mit dem RSC Kaiserslautern

Kürzlich machten sich einige Mitglieder der Abteilung Radsport des BSC Süd 05, mit Partnerinnen, für ein verlängertes Wochenende auf den Weg in die Pfalz. Vor einem runden halben Jahr wurde in den Blick genommen, ein Wiedersehen mit unserem alten Radsportfreund und ehemaligem Vorsitzenden des RSC Kaiserslautern Theo Augstein mit seiner Frau „Moni“ anzusteuern.

Die Abordnung mit dem Theo (siehe Foto) hatte stundenlang Gesprächsstoff. In Wort, Bild und Pokalen wurden die radsportlichen Herausforderungen zu den österlichen Internationalen Radsporttreffen in Gabicce Mare / Italien, wo die Südler mit den RSCern eine Renngemeinschaft bildeten, ebenso zum Thema wie die gebührenden Auswertungen im Teamhotel „NAPOLEON“ um den großartigen Inhaber und Radsportfan Valerio Silvani.

Am Sonnabend überzeugte sich die Süd-Abordnung in „Jockels Rennradsammlung“ innerhalb des Technikmuseums Sinsheim von einmalig Zusammengetragenem aus dem internationalen Radsport mehrerer Jahrzehnte. Vom Tour-de-France-Begleitfahrzeug „Peugeot“ der 60er Jahre, über Bahnsportequipment, bis hin zum Rennrad „Pinarello“ des Toursiegers Jan Ullrich konnte alles besichtigt werden.

Gern kamen wir zum Abschluss des Sinsheim-Ausfluges Theo’s Einladung nach, in seinem Traditionsraum mit der Moni noch ein Käffchen zu genießen.

Im Quartier „Burgschänke“, dem langjährigen Vereinslokal des leider in diesem Jahr aufgelösten RSC, ließen die Brandenburger am Stammtisch des Hauses das Geschehen ausklingen. Bei guter Pfälzer Küche und passenden Getränken fiel da die Stimmung auch nicht in den Keller . . .

Einer Wiederholung konnte zwar nicht vorgegriffen werden - die landschaftlichen Gegebenheiten von Kaiserslautern sind es aber auch künftig wert unser Ehrenmitglied Theo Augstein einen Besuch abzustatten.

 

H.C.F.